Gastbeitrag TP Consulting

5 Tipps um Mitarbeiter über Social Recruiting zu gewinnen

Der Begriff „Social Recruiting“ ist bei der Personalsuche in aller Munde. Von Personalern wird heute verlangt, sich sicher in Sozialen Netzwerken wie Facebook, Linkedin oder Xing zu bewegen, dort zukünftige Mitarbeiter mit hohem Potential anzusprechen und diese für das Unternehmen zu gewinnen. Hier sind 5 Tipps zur Personalbeschaffung im Social Web.

Tipp 1: Nutzen Sie alle verfügbaren Kanäle

Beschränken Sie sich nicht auf einen Kanal, wie z.B. Facebook (Instagram) oder LinkedIn. Der Mix aus den verschiedenen Social Media Plattformen macht den Unterschied. Wenn Sie zum Beispiel Auszubildende suchen, ist Facebook (Instagram) vermeintlich die bessere Plattform, da sich hier die jüngere Zielgruppe aufhält. Dies muss aber nicht bedeuten, dass Ihre Bewerber sich nicht auch bei LinkedIn oder Xing aufhalten. Es kommt immer auf die Stelle, das Unternehmen und den Bewerber an. Behalten Sie also alle Plattformen im Auge und beherzigen hierbei auch den folgenden Tipp.

Tipp 2: Passen Sie Ihren Content der Plattform an

Wenn Sie Beiträge, egal ob Text, Bild oder Video, auf Facebook posten, machen Sie nicht den Fehler und kopieren Sie diesen einfach für die anderen Plattformen. Auf Instagram haben lange Texte zum Beispiel fast keine Relevanz im Gegensatz zu LinkedIn. Hier lesen die Leute gerne interessante Beiträge und sind auch bereit, längere Texte bis zum Ende durchzulesen. Wenn Sie viel mit längeren Videos arbeite, sollte YouTube die Plattform Nummer 1 für Sie sein. Die Inhalte können Sie aber zum einen als Text neu auf Facebook posten, als Bilder auf Instagram usw. Passen Sie also Ihre Inhalte immer den. Entsprechenden Plattformen an, um die größtmögliche Aufmerksamkeit zu generieren.

Tipp 3: Seien Sie kreativ und posten Mehrwert für Ihre Follower

Nichts stört Ihre Fans / Follower / Abonnenten mehr als belanglose Inhalte. Einfach ein Link zu einem Zeitungsartikel / einem Bericht auf einem Newsportal kann hin und wieder zwar interessant sein, umso mehr Aufmerksamkeit und Interesse erzielen Sie aber mit selbstgeschriebenen Beiträgen. Sie wollen die Menschen doch von Ihnen und Ihrem Unternehmen überzeugen, also nehmen Sie sich auch die Zeit und posten wertvolle Beiträge über Ihr Unternehmen, Ihre Aufträge, über Projekte etc. Je mehr Informationen Sie geben, desto größer die Aufmerksamkeit, desto höher die Follower-Zahl und desto mehr Leute werden auch dann reagieren, wenn Sie Stellen zu besetzen haben. Sei es durch Bewerbungen oder einfach nur durch das Teilen Ihrer Ausschreibungen.

Tipp 4: Automatisieren

Machen Sie nicht alles selber manuell. Wenn Sie sich am Anfang des Monats hinsetzen und Ihre Beiträge und die Veröffentlichungsdaten planen, sparen Sie erstens eine Menge Zeit und nehmen sich zweitens den Druck, jeden Tag überlegen zu müssen, was am Folgetag für ein Beitrag, für ein Video etc. gepostet werden könnte. Heutzutage können Sie (fast) alles automatisieren und müssen lediglich stichprobenartig prüfen, ob auch alles zur richtigen Zeit erschienen ist. Genauso verhält es sich mit den eingehenden Bewerbungen. Wenn Sie im Vorfeld die Bewerber schon automatisch so vorqualifizieren, dass nur noch relevante Bewerbungen bei Ihrem Personalleiter im Postfach landen, sind alle Beteiligten zufrieden. Der „falsche“ Bewerber muss sich nicht die Mühe machen, Ihnen überhaupt eine Bewerbung zukommen zu lassen und der Personaler muss keine ungeeigneten Bewerbungen durchforsten und aussortieren.

Tipp 5: Bleiben Sie flexibel bleiben und „Up-to-Date“

Hin und wieder kommt es vor, dass neue Möglichkeiten des Social Recruitings in Erscheinung treten. Neue soziale Netzwerke entwickeln sich und bieten Möglichkeiten der Werbeschaltung oder direkten Ansprache von potentiellen Bewerbern. Als Beispiel aus der letzten Zeit sind hier Pinterest, TikTok und Snapchat zu nennen. Falls Ihnen diese sozialen Netzwerke aktuell nichts sagen, müssen Sie nichts überstürzen und jetzt Unsummen in diese investieren. Sie sollten allerdings die Entwicklungen beobachten und sich damit auseinandersetzen, wie diese Netzwerke funktionieren. Die zukünftigen Generationen und somit potentielle Mitarbeiter Ihres Unternehmens, tummeln sich hier und wissen genau, wie diese Plattformen funktionieren. Dies können Sie sich zu Nutze machen, indem Sie die Leute genau dort ansprechen, wo Sie sich aufhalten. TikTok hat zum Beispiel gerade die Ad-Funktion implementiert. Was glauben Sie also, wo Sie in Zukunft Ihre nächsten Azubis am besten abholen können, wenn diese die meiste Zeit auf TikTok unterwegs sind?

TP Consulting

TP Consulting ist eine dynamische und schnell wachsende Agentur für Online und Performance Marketing, die es unseren Kunden ermöglicht, mit einem professionellen Expertenteam mit einem breiten Spektrum an Kompetenzen zusammenzuarbeiten, ohne dass Vollzeitmitarbeiter beschäftigt werden müssen.

Gründer und Inhaber ist Thomas Pfeiffer, seit über 18 Jahren in der IT Branche tätig, die letzten 7 Jahre davon als IT Berater für eine große Consulting Firma. Eingesetzt wurde Thomas Pfeiffer in mehreren namhaften Unternehmen, wie z.B. Telefonica, IKEA oder auch diversen Versicherungsunternehmen. Gestartet hat er seine IT Karriere 2002 bei der ProSiebenSat.1 Media AG in München mit der Ausbildung zum Fachinformatiker – Systemintegration. Über die Station AUTOonline GmbH in Neuss wo er ab 2007 noch parallel das Studium zum Bachelor of Science – Wirtschaftsinformatik absolvierte, verschlug es ihn 2011 zurückin seine Heimat Minden, von wo aus er die Tätigkeit des IT Consultants für die Firma Acando GmbH mit Sitz in Hamburg ausübte. Seit 2018 ist Thomas Pfeiffer mit seiner Firma TP Consulting selbstständig im Bereich Online Marketing tätig. Zu seiner IT-Expertise zählt auch ein großes Know-How im Bereich Social Media. So hat er sich seit 2016 mit seiner Familie, Frau Caterina und den Kindern Luisa und Leon, den Youtube Kanal „Lulu & Leon – Family and Fun“ mit aktuell über 230.000 Abonnenten aufgebaut. Hinzukommt ein Instagram Channel mit derzeit über 30.000 Abonnenten. Thomas Pfeiffer weiß also wovon er spricht, wenn es um Online Marketing, Social Media Marketing Social Recruiting o.ä. geht.

Social media

Immer Aktuell - Unser Schloss-Newsletter

Verpassen Sie keine Veranstaltung mehr, egal ob Business-Seminar oder Comedy-Veranstaltung. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und Sie sind stets auf dem neuesten Stand.


Ja, ich möchte aktuelle News und Veranstaltungen per E-Mail erhalten. Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere diese 

Zum Datenschutz. Sie können sich jederzeit hier abmelden