Museen

Bad Oeynhausen beherbergt mit dem Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseum einen Sammlungshort von Märchen aus der Region des Weserberglands, vor allem basierend auf dem Werk der Gebrüder Grimm. Es wurde 1973 in den Räumen der Paul-Baehr-Villa, einer prachtvollen Jugendstilvilla, am Kurpark von Bad Oeynhausen eröffnet. Mit diesem Museum als Symbol ist Bad Oeynhausen Teil der Deutschen Märchenstraße.

Im Museumshof Bad Oeynhausen wird Bau- und Kulturgeschichte dargestellt. Eine für den Minden-Ravensberger Raum typische Hofanlage mit Haupthaus, Heuerlinghaus, Scheune, Speicher, Backhaus, Mühle und Bauerngarten. Alle Gebäude wurden von Höfen aus der Umgebung zu ihrem heutigen Standort gebracht und zum überwiegenden Teil in den originalen Bauzustand zurückversetzt.